28. April 2020 | 1 min lesezeit

Enterprise Tales: Web Components in der Welt der Micro Frontends

Früher bestand eine Webanwendung mehr oder weniger aus nur einer Sammlung von dynamisch erzeugten HTML-Dokumenten, die ggf. mit Ajax Calls und jQuery angereichert wurden. Nahezu die gesamte Komplexität war serverseitig. Erhöhte Anforderungen an Interaktivität haben mittlerweile aber dazu geführt, dass mehr Logik im Client zu finden ist. Single Page Applications (SPAs) sind das Resultat. Durch diese wachsende Logik steigt auch die Komplexität der Anwendungen. Es entstehen Frontend-Monolithen. Eine Wunderwaffe dagegen können Micro Frontends sein. Aber wie gewährleisten wir dann Konsistenz in der gesamten Anwendung und isolieren gleichzeitig die einzelnen Micro Frontends voneinander?

Die gesamte Kolumne gibt es auf Jaxenter zum Nachlesen.


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH

Standort Oldenburg:
Poststraße 1, 26122 Oldenburg

Standort Essen:
II. Hagen 7, 45127 Essen