18. Mai 2018

OK-University: Effective User Stories

In diesem  Monat wird Arne Limburg uns erklären wie wir effektiv unsere User Stories schneiden können. Das gilt allerdings nicht nur für die Entwickler, hier sind alle gefragt!

Effective User Stories unter der Lupe!

  • Wie breche ich große Applikationen in umsetzbare Feature Requests?
  • Warum schneide ich Feature Requests in kleine handhabbare Arbeitspakete?
  • Wie klein kann ich diese schneiden?
  • Und was hat das Ganze mit Feinschmeckern zu tun?

Mit diesen Fragen wollen wir uns auf unserer nächsten University beschäftigen – und zwar aus theoretischer, wie auch aus praktischer Sicht.

Und wie soll das gehen?

Nach einer kurzen Einführungspräsentation und -diskussion werden wir im Hauptteil des Nachmittags in 2er oder 3er Gruppen kleine Stories ganz praktisch definieren und gleichzeitig umsetzen.
Dazu sollte jede/r Entwickler/in seinen Laptop mit einer funktionierenden Entwicklungsumgebung in der Programmiersprache seiner Wahl vorbereitet und Zettel und Stift (wat) dabei haben
Diese University ist aber insbesondere auch an Nicht-Programmierer gerichtet, die als Diskussionspartner in den Teams auch in dieser Phase gefordert sind!
Die Idee ist, dass erst im letzten Viertel programmiert wird, somit haben auch alle anderen etwas von der University!

An Ende sollten wir alle einen Einblick haben, was Kennzeichen einer guten User Story sind bzw. wie man sich seine Arbeitspakete am besten schneiden kann und dieses Wissen hoffentlich in unseren Projekten anwenden.


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH

Standort Oldenburg:
Poststraße 1, 26122 Oldenburg

Standort Essen:
II. Hagen 7, 45127 Essen