17. März 2022

JavaLand 2022

Vom 15. bis zum 17. März 2022 findet die JavaLand im Phantasialand Brühl statt.

Entwickler:innen und Architekt:innen kommen jedes Jahr auf der zweitägigen Konferenz zusammen, um die neuesten Ansätze für moderne Software-Entwicklung im Java-Ökosystem und Technologien zu erkunden. Austauschen, praktische Erfahrungen sammeln und gemeinsames Coden stehen auf der Agenda.

Und das sind unsere Vorträge:

API expand-contract – Was ist das und wie geht das?

Der Thoughtworks-Technologie-Radar empfiehlt, das Pattern „Expand-Contract“ auf APIs anzuwenden. Aber was verbirgt sich hinter der Idee? Und wie kann ich das in der Praxis realisieren? Wie kann ich sicherstellen, dass trotz Weiterentwicklung alle meine Clients weiterhin funktionieren und dennoch APIs unabhängig vom Server aktualisieren können – und das Ganze am besten ohne dass Client und/oder Server im Wartungsaufwand alter Schnittstellen(-Versionen) ersticken. Welche Versionierungsstrategie sollte ich in welcher Situation fahren und wie implementiere ich die verschiedenen Strategien geschickt? In der Realität erweist sich das Management von APIs und deren Versionen als gar nicht so einfach. Diese Session zeigt mögliche Wege und Alternativen, um der Versionierungshölle zu entkommen und dabei das oberste Gebot beim API-Design – nämlich „Don’t break the Client“ – jederzeit einzuhalten.

Von Arne Limburg

Hilfe, ich will meinen Monolithen zurück!

Man gewinnt den Eindruck, Microservices seien die Universallösung für all unsere (Architektur-)Probleme. Dabei sind Microservices lediglich Mittel zum Zweck. Was also, wenn meine Probleme nicht zur Lösung „Microservices“ passen? Ist es nach wir vor legitim, einen Monolithen zu bauen? Oder gibt es andere Architekturansätze, mit denen sich Monolithen aufbrechen lassen? In der Session werfen wir einen kritischen Blick auf Microservices und beleuchten – immer ausgehend von bestehenden Problemfeldern – eine Reihe alternativer Architekturen.

Von Lars Röwekamp

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es hier.


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH

Standort Oldenburg:
Poststraße 1, 26122 Oldenburg

Standort Essen:
II. Hagen 7, 45127 Essen