14. August 2017 | 1 min lesezeit

Was macht gute Software-Architektur aus?

„Die Struktur einer Software hängt von der Organisationsstruktur des Unternehmens ab.“

Dieses Gesetzt von Melvin E. Conway aus dem Jahr 1986 nimmt die Onlineplattform jaxenter.de zum Anlass, dem Thema Software-Architektur einen mehrteiligen Praxis-Check zu widmen.
Sieben erfahrene Software-Architekten/innen erklären dabei, warum Conway’s Law im Kontext von Domain-driven Design und Microservices relevanter ist denn je.

Auch Lars Röwekamp ist einer dieser Experten. Er verdeutlicht, warum fachlich organisierte Teams oftmals qualitativ bessere Software in kürzerer Zeit produzieren.

Hier sind die einzelnen Artikel der Serie zu finden:

TEIL I: Praxis-Check Software-Architektur: Conway’s Law auf der Spur.

TEIL II: Praxis-Check Software-Architektur: Was macht gute Architektur aus?


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH
Poststraße 1
26122 Oldenburg