17. März 2020

JavaLand 2020

Vom 17. bis zum 19. März 2020 findet wieder die Javaland im Phantasialand in Brühl statt.

Eines der coolsten Events, wenn nicht sogar DAS coolste, steht vor der Tür und das Programm hat auch dieses Mal so einiges zu bieten. Dich erwartet eine Vielzahl spannender Vorträge und Workshops. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten sich mit der Java-Community über die neusten Themen auszutauschen.

Folgende Talks wären eine Empfehlung für die Watchlist:

Zum einen „Aus der Rubrik „Spaß mit Microservices“: Transaktionen“ von Lars Röwekamp

Spendiert man jedem Microservice seine eigene Datenbank (Database-per-Service-Pattern), läuft man irgendwann unweigerlich in das Problem verteilter Businesstransaktionen. Die gute alte DB-Transaktion fällt per Definition aus dem Rennen. Lässt sich also aus fachlicher Sicht ganz auf Transaktionen verzichten? In vielen Fällen ist das durchaus möglich. Als Alternative zur Sicherstellung serviceübergreifender Datenkonsistenz bietet sich u.a. eine Realisierung auf Basis mehrerer lokaler, technischer Transaktionen an, auch Saga-Pattern genannt.
Die Session führt in die Theorie des Saga-Patterns ein und zeigt dessen praktische Verwendung an verschiedenen Beispielen.

Eine der größten Herausforderungen von Microservices ist die Weiterentwicklung von Schnittstellen. Wenn bei einer Schnittstellenänderung alle Clients mit aktualisiert werden müssen, breche ich das Prinzip der losen Kopplung. Ich muss also zunächst die alte Version weiter zur Verfügung stellen. Aber kann ich sie dann überhaupt irgendwann abschalten? Und wie stelle ich dann sicher, dass alle Clients weiterhin funktionieren? Consumer-Driven Contracts geben eine Antwort auf diese Fragen.

In einer Live-Coding-Session werde ich demonstrieren, wie über eine Continuous Deployment Pipeline in Kombination mit Consumer-driven Contracts und einem Pact Broker sichergestellt werden kann, dass auf allen Stages Services deployt werden (können), deren Schnittstellen kompatibel sind und bleiben, auch wenn einzelne Schnittstellen weiterentwickelt werden.


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH

Standort Oldenburg:
Poststraße 1, 26122 Oldenburg

Standort Essen:
II. Hagen 7, 45127 Essen