Blog

21. März 2017 | 3 min lesezeit

open knowledge auf der MobileTechCon Spring 2017

Auch dieses Jahr war open knowledge wieder auf der MobileTechCon vertreten. Wie immer fand die Spring Ausgabe der Konferenz im Herzen Münchens statt.

Mit Lars Röwekamp (@mobilelarson) und Michael Kotten (@michaelkotten) hatten wir zwei Vorträge zum Thema Mobile am Start. Beide wurden sehr gut vom Publikum angenommen und mit fast „vollem Haus“ belohnt.

Das passende Backend für meine Apps

mobile Backend as a Service
Lars hat dieses Jahr einen Einblick gegeben, was mittlerweile beim Thema „mobile Backend as
a Service“ auf dem Markt verfügbar ist und wo sich die Anbieter unterscheiden. Gerade beim Thema Sicherheit und Datenschutz gibt es hier mitunter einiges zu beachten. Anhand der Zuschauerzahl und des durchweg guten Feedbacks wurde klar, dass dieses Thema vielen Konferenz-Teilnehmern am Herzen liegt.

App-Delivery-Pipeline

App Delivery Pipeline
Jeder Entwickler kennt das: Das nächste große neue Feature ist fertig und soll getestet werden. Wie kommt die Beta-Version jetzt zu den Testern? Wer hat das richtige Zertifikat, um die App
zu signieren? Und überhaupt, hat Apple da nicht letztens noch was geändert? All diese und ähnliche
Fragen tauchen jedes Mal wieder auf.

Ich habe in meinem Vortrag zu mobile Continuous Delivery auf der MobileTechCon gezeigt, wie einfach es gehen kann, und das auch noch automatisiert mit Jenkins und Fastlane. Auch dieser Vortrag hat bei vielen Zuschauern zu zustimmendem Kopfnicken geführt und das Feedback war durchweg positiv.

Beide Vorträge könnt Ihr euch bei Slideshare nochmal anschauen:

Das passende Backend für meine Apps

App-Delivery-Pipeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Keine Kommentare

Kontakt

OPEN KNOWLEDGE GmbH
Poststraße 1
26122 Oldenburg